FSV 1913/23 Schifferstadt e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga Rhein-Mittelhaardt Nord, 20.ST (2017/2018)

VfB Iggelheim II   FSV Schifferstadt II
VfB Iggelheim II 0 : 3 FSV Schifferstadt II
(0 : 2)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga Rhein-Mittelhaardt Nord   ::   20.ST   ::   11.03.2018 (12:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Marc Hoffmann, Marcel Stadelmeier

Assists

Patrick Tasler, Marvin Sellmann, Daniel Eckrich

Gelbe Karten

Daniel Eckrich

Zuschauer

20

Torfolge

0:1 (8.min) - Marc Hoffmann (Daniel Eckrich)
0:2 (22.min) - Marc Hoffmann per Elfmeter (Marvin Sellmann)
0:3 (88.min) - Marcel Stadelmeier (Patrick Tasler)

FSV II entführt alle Punkte aus Iggelheim

- 0:3-Erfolg bei der 2.Mannschaft des VfB

 

Den jahresübergreifend vierten Auswärtserfolg in Serie feierte die zweite Garnitur des FSV 13/23 am vergangenen Sonntag mit dem 0:3 bei Tabellenschlusslicht VfB Iggelheim II. Ähnlich wie in der Vorwoche starteten die 13er hochkonzentriert und diszipliniert in die Begegnung, sodass die Gastgeber zu Beginn häufig nur mit weiten Befreiungsschlägen operierten. Folgerichtig erzielte Marc Hoffmann nach einem effektiven doppelten Doppelpass über die rechte Seite die verdiente Führung. Blieb dem FSV nur kurze Zeit später ein fälliger Elfmeterpfiff nach Foul an Hoffmann noch verwehrt, hatte de Unparteiische wenige Minuten danach keine andere Wahl, als Marvin Sellmann einschussbereit am Abschluss gehindert wurde. Den Strafstoß verwandelte Hoffmann sicher zum 0:2. Bis zum Halbzeitpfiff fanden die Hausherren zwar besser in die Partie, die Torchancen besaßen allerdings weiter die Blauweißen, die diese aber nicht nutzen konnten. Nach dem Seitenwechsel verflachte die Begegnung mehr und mehr, die Schifferstadter zogen sich zu weit zurück und agierten im Spiel nach vorne fehlerhaft, die Iggelheimer konnten jedoch mit den sich bietenden Räumen nur wenig anfangen und kamen selten in aussichtsreiche Abschlusssituationen. Kurz vor Spielende sorgte Marcel Stadelmeier dann für den Endstand, als er eine maßgeschneiderte Vorlage von Patrick Tasler nur noch über die Linie drücken musste. Zwar konnte man mit der Leistung wieder nur phasenweise zufrieden sein, dennoch kann man der Trainingswoche und dem nächsten Spiel gegen RW Seebach II damit optimistischer entgegenblicken. -de


Quelle: Schifferstadter Tagblatt

Zurück



E-Mail*
Vorname
Nachname