FSV 1913/23 Schifferstadt e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht A-Kl Rhein-Mittelhaardt, 2.ST

SG EdesRosch   FSV Schifferstadt II
SG EdesRosch 3 : 3 FSV Schifferstadt II
(0 : 0)
2.Mannschaft   ::   A-Kl Rhein-Mittelhaardt   ::   2.ST   ::   11.08.2019 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Lukas Brütsch, Jan Licht

Assists

Lukas Brütsch, Marc Hoffmann, Marco Grimm

Gelbe Karten

Maurice Kokott

Torfolge

0:1 (46.min) - Lukas Brütsch (Marc Hoffmann)
1:1 (52.min) - SG EdesRosch per Kopfball
2:1 (54.min) - SG EdesRosch
3:1 (74.min) - SG EdesRosch
3:2 (87.min) - Lukas Brütsch (Marco Grimm)
3:3 (92.min) - Jan Licht (Lukas Brütsch)

13er beweisen Moral

Am vergangenen Sonntag fuhr die Mannschaft des FSV Schifferstadt II am 2. Spieltag der A-Klasse Rhein-Mittelhaardt bei der SG Edesheim/Roschbach ein verdientes 3:3 Unentschieden ein. In Hälfte eins sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld, jedoch konnte keines der beiden Teams seine wenigen Torchancen in Zählbares ummünzen. Dies änderte sich schlagartig von Beginn an in Hälfte zwei, dem FSV gelang direkt nach Wiederanpfiff in der 46. Minute durch Lukas Brütsch der Führungstreffer. In den folgenden Minuten wurde den Gästen aus Schifferstadt jedoch postwendend gezeigt, dass eine Klasse höher Fehler in der Defensive häufiger ausgenutzt werden, so auch in der 52. Bzw. 54. Minute, als die Hausherren aus Edesheim mit einem Doppelschlag auf 2:1 stellen konnten. In der Folge hatten die 13er mit diesem Nackenschlag zu kämpfen, rappelten sich jedoch wieder auf und kamen durch hohes Pressing zu der ein oder anderen Torchance. In der 74. Minute schien die Partie für die Hausherren entschieden, als wieder ein individueller Fehler in der FSV Hintermannschaft zum 3:1 führte. Wer als Zuschauer bei diesem kurzweiligen Spiel dachte, dass die Partie entschieden sei, täuschte sich. Die 13er bäumten sich noch einmal auf und kamen durch Lukas Brütsch in der 87. Minute und Jan Licht in der Nachspielzeit zum späten, aber auf Grund der Moral der Mannschaft verdienten 3:3 Ausgleichstreffer. Für die kommenden Wochen sollte das Unentschieden der Mannschaft Auftrieb geben. MH





E-Mail*
Vorname
Nachname