FSV 1913/23 Schifferstadt e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht A-Kl Rhein-Mittelhaardt, 7.ST

VfB Iggelheim   FSV Schifferstadt II
VfB Iggelheim 3 : 1 FSV Schifferstadt II
(1 : 0)
2.Mannschaft   ::   A-Kl Rhein-Mittelhaardt   ::   7.ST   ::   15.09.2019 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Canbert Yildiz

Assists

Patrick Tasler

Torfolge

1:0 (9.min) - VfB Iggelheim
1:1 (75.min) - Canbert Yildiz per Weitschuss (Patrick Tasler)
2:1 (85.min) - VfB Iggelheim
3:1 (90.min) - VfB Iggelheim

Auswärtsniederlage in Iggelheim

Am vergangenen Sonntag musste die Mannschaft des FSV Schifferstadt II am 7. Spieltag der A-Klasse Rhein-Mittelhaardt eine nicht unverdiente 1:3 Auswärtsniederlage hinnehmen. In den ersten 20 Minuten hatten die 13er keinen Zugriff auf den Tabellendritten aus Iggelheim. Folgerichtig erzielte Spielertrainer Hartmann in der 9. Minute das 1:0 für die Hausherren. Mitte der ersten Halbzeit kamen die Männer von der Portheide besser in die Zweikämpfe, häufig verhielt man sich jedoch taktisch und spielerisch nicht clever bzw. variabel. Auf beiden Seiten ergaben sich bei sommerlichen Temperaturen, die sich merklich auf das Spieltempo auswirkten, kaum hochkarätige Torchancen. In der Pause nahmen sich die 13er vor mit mehr Tempo über die Außenbahnen zu spielen um noch mehr Zugriff auf die Gegenspieler zu haben. Mitte der zweiten Hälfte gelang dies deutlich besser, die 13er bekamen Oberwasser und man hatte das Gefühl, dass Iggelheim mit den Kräften etwas haushalten muss. In der 78. Minute erzielte Canbert Yildiz mit einem Weitschuss platziert ins Eck den 1:1 Ausgleichstreffer für die 13er. Mit diesem Tor begannen die stärksten Minuten der 13er. Vom 1:1 beflügelt funktionierte das Offensivspiel der 13er besser, die Kombinationen waren nun sicherer und das Spiel über die Außenbahnen wurde schneller und gefälliger. Während der FSV in dieser Phase des Spiels die ein oder andere Chance liegen ließ, reichte Iggelheim ein Angriff über die Außenbahn, um den völlig freistehenden Gauer in der Mitte zu bedienen, der aus kurzer Distanz in der 88. Minute zum 2:1 für die Hausherren traf. Als der FSV daraufhin die Abwehr komplett entblößte, erzielte Iggelheim aus stark abseitsverdächtiger Position in der 90. Minute das entscheidende 3:1 und machte somit den Deckel drauf. Somit war es für die 13er auf Grund des Spielverlaufs eine unnötige Niederlage, die jedoch für die kommenden wichtigen Wochen sehr lehrreich sein kann. MH


11.09.2019, Gerhard Minikus

13er ziehen ins Viertelfinale ein - Blick richtet sich auf Iggelheim

Am vergangenen Dienstag erreichte die Mannschaft des FSV Schifferstadt II durch einen 13:0 Kantersieg beim C-Klassen Vertreter TUS Lachen-Speyerdorf das Viertelfinale im Bitburger Kreispokal. Der Gastgeber aus Lachen-Speyerdorf war über die komplette Spielzeit mit der Offensive der 13er überfordert. Der Sieg ging somit auch in der Höhe in Ordnung. Die Tore für die 13er steuerten 4x Alex Joa, 3x Patrick Rujak, 2x Cedric Schiwek, 1x Luca Grädler, 1x Canbert Yildiz, 1x Marc Hoffmann und 1x Maurice Kokott bei.

Der Blick der 13er richtet sich nun direkt auf das Spiel am kommenden Sonntag beim Tabellendritten der A-Klasse, dem VFB Iggelheim, der eine komplett andere Qualität aufweist. Nimmt man die ersten sechs Meisterschaftsspiele sowie den Kader der Iggelheimer als Maßstab, scheinen die Mannen aus Iggelheim zumindest zum erweiterten Kreis der Aufstiegskandidaten zu zählen. Iggelheim verlor lediglich die Partie gegen den ebenfalls stark gestarteten FV Dudenhofen II. Die 13er erwartet somit ein harter Brocken, nichts desto trotz zeigen die Siege gegen Heiligenstein und zuletzt Berghausen, dass die Mannschaft von der Portheide in der A-Klasse angekommen ist und man mit viel Leidenschaft und mannschaftlicher Geschlossenheit nahezu jeden Gegner vor Probleme stellen kann. Die bereits 20 selbst erzielten Tore geben der Mannschaft eine gewisse Portion Selbstvertrauen, um auch in Iggelheim bestehen zu können. Anstoß der Partie am Sonntag ist um 15 Uhr. MH





E-Mail*
Vorname
Nachname