FSV 1913/23 Schifferstadt e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht A-Kl Rhein-Mittelhaardt, 9.ST

TSV Königsbach   FSV Schifferstadt II
TSV Königsbach 1 : 6 FSV Schifferstadt II
(1 : 1)
2.Mannschaft   ::   A-Kl Rhein-Mittelhaardt   ::   9.ST   ::   29.09.2019 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Marc Hoffmann, Lukas Brütsch, Marco Grimm, Christopher R., Jan Licht

Assists

2x Marco Grimm, 2x Marc Hoffmann, Patrick Rujak, Jan Licht

Torfolge

1:0 (6.min) - TSV Königsbach
1:1 (35.min) - Marc Hoffmann per Elfmeter (Marco Grimm)
1:2 (58.min) - Marc Hoffmann per Elfmeter (Marco Grimm)
1:3 (76.min) - Lukas Brütsch (Marc Hoffmann)
1:4 (80.min) - Marco Grimm (Jan Licht)
1:5 (82.min) - Jan Licht (Patrick Rujak)
1:6 (86.min) - Christopher R. (Marc Hoffmann)

13er holen Pflichtsieg und schielen aufs Derby

Am vergangenen Sonntag gewann das Team des FSV Schifferstadt II am 9. Spieltag der A-Klasse Rhein-Mittelhaardt letztendlich souverän mit 6:1 beim bisher punktlosen TSV Königsbach. Trotz eindringlicher Warnung des Trainerteams den Gegner nicht zu unterschätzen und von Beginn an für klare Verhältnisse zu sorgen, waren die 13er in der ersten Hälfte der Partie defensiv häufig zu passiv und offensiv zu unsauber und nicht zielstrebig genug, um Königsbach in die Knie zu zwingen. In der 6. Minute wurden die Nachlässigkeiten der 13er mit dem 1:0 für die Hausherren bestraft. Im Laufe der ersten Hälfte konnte der FSV mehr Druck aufbauen. Marc Hoffmann konnte in der 37. Minute durch einen verwandelten Foulelfmeter auf 1:1 zur Pause stellen. Nach dem Seitenwechsel waren die 13er weiter tonangebend. Marc Hoffmann gelang in der 58. Minute abermals durch einen Foulelfmeter der 2:1 Führungstreffer. Lukas Brütsch stellte in der 76. Minute nach schönem Doppelpaß mit Hoffmann auf das entscheidende 3:1. Die weiteren Treffer für den FSV erzielten Marco Grimm, Jan Licht und Christopher Reichling. Nach dem Schlusspfiff richtete sich der Blick direkt auf das Lokalderby am kommenden Donnerstag. Die Zweitvertretung des SV Phönix ist punktemäßig mit insgesamt 12 Punkten genauso ordentlich gestartet wie die Mannen von der Portheide, jedoch sind die Ergebnisse er Phönix nicht wirklich einzuordnen. Einem Sieg gegen den Aufstiegsaspiranten FV Dudenhofen II folgte ein 1:9 Klatsche gegen Edesheim/Roschbach. Die Tabellensituation wird in den 90 Minuten ohnehin nicht von entscheidender Bedeutung sein. Einstellung und der größere Wille werden entscheidend sein wer das Feld als Sieger verlässt. Die 13er werden alles daran setzen unabhängig vom Tabellenstand in diesem Prestigeduell das Feld als Sieger zu verlassen. Anstoß der Partie ist am Feiertag um 15:00 Uhr auf der Portheide. MH 





E-Mail*
Vorname
Nachname