FSV 1913/23 Schifferstadt e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht A-Kl Rhein-Mittelhaardt, 13.ST

TSG Deidesheim   FSV Schifferstadt II
TSG Deidesheim 0 : 0 FSV Schifferstadt II
(0 : 0)
2.Mannschaft   ::   A-Kl Rhein-Mittelhaardt   ::   13.ST   ::   24.10.2019 (19:30 Uhr)

Hart erkämpftes Remis in Deidesheim

Bereits am vergangenen Donnerstag war die Mannschaft des FSV Schifferstadt II zum Auftakt des 12. Spieltags der A-Klasse Rhein-Mittelhaardt bei der TSG Deidesheim zu Gast. Beide Teams verzeichneten zuletzt beachtliche Serien. Die Gastgeber konnten sich nach schlechtem Saisonstart zuletzt fangen und zwei Kantersiege gegen den FC Speyer 09 II und Edesheim/Roschbach einfahren. Die 13er traten die Reise nach Deidesheim ebenfalls mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen an. Aus den letzten vier Spielen konnten die 13er zehn Punkte erspielen und sich somit bis auf Platz fünf der Tabelle vorschieben. Bei nicht gerade einfach zu bespielenden Platzverhältnissen ereignete sich von Beginn an ein rassiges Kampfspiel, bei dem für die 13er das Verteidigen des eigenen Tores höchste Priorität hatte. Der Plan, aus einer massiven Abwehr zu spielen und bei Ballgewinn schnell offensiv umzuschalten, ging im Grunde über die kompletten 90 Minuten auf. Der Gastgeber aus Deidesheim schaffte es zu selten sich ganz klare Torchancen herauszuspielen, sondern versuchte es viel mehr mit einer körperlichen Spielweise und dem altehrwürdigen „Kick and Rush“ Fußball. Mit viel Laufarbeit der ganzen Mannschaft und geschicktem Verteidigen hielten die 13er die Null und nahmen den Punktgewinn völlig verdient mit nach Hause. Damit blieb das Team von der Portheide zum wiederholten Mal ungeschlagen und spielt für einen Aufsteiger eine beachtliche Saison.

Die 13er werden das spielfreie Wochenende zur Regeneration nutzen, um am kommenden Dienstag im Nachholspiel in Edenkoben wieder voll angreifen zu können und um die tolle Bilanz weiter fortzuführen. Bei der SpVgg erwartet das Team eine spielstarke Mannschaft mit einigen guten Einzelspielern, die jedoch zuletzt strauchelte und ihren Aufstiegsambitionen nicht gerecht wurde. Sollten die 13er abermals kompakt verteidigen und die eigenen offensiven Stärken auf den Platz bringen, liegt ein Sieg im Bereich des Möglichen. MH





E-Mail*
Vorname
Nachname