FSV 1913/23 Schifferstadt e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht A-Kl Rhein-Mittelhaardt, 18.ST

FSV Schifferstadt II   SV Rot-Weiß Seebach
FSV Schifferstadt II 1 : 4 SV Rot-Weiß Seebach
(1 : 3)
2.Mannschaft   ::   A-Kl Rhein-Mittelhaardt   ::   18.ST   ::   01.12.2019 (14:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Kevin Nowak

Assists

Daniel Keppeler

Gelbe Karten

Canbert Yildiz

Gelb-Rote Karten

Canbert Yildiz (66.Minute)

Torfolge

0:1 (4.min) - SV Rot-Weiß Seebach
1:1 (12.min) - Kevin Nowak per Weitschuss (Daniel Keppeler)
1:2 (20.min) - SV Rot-Weiß Seebach per Weitschuss
1:3 (26.min) - SV Rot-Weiß Seebach
1:4 (73.min) - SV Rot-Weiß Seebach

13er kassieren Heimniederlage gg. Seebach

Im letzten Spiel des Jahres 2019 musste die Mannschaft des FSV Schifferstadt II am 18. Spieltag der A-Klasse Rhein-Mittelhaardt eine 1:4 Heimpleite gegen den Spitzenreiter RW Seebach hinnehmen. Ein letztes Mal im Jahr 2019 versuchten sich die 13er zu motivieren, um noch einmal alles in die Waagschale zu werfen, um dem Favoriten aus Seebach Paroli zu bieten. Über die gesamte Spieldauer gelang dies jedoch nur bedingt, zu überzeggend spielten die Gäste aus Seebach ihre individuelle Klasse aus und zeigten, dass sie der absolute Favorit um den Aufstieg in die Bezirksliga sind. Früh im Spiel ging Seebach in Führung, Kevin Nowak konnte jedoch in der 12. Minute für die 13er ausgleichen. In der Folge hatte Seebach das Heft in der Hand und ging vor der Pause mit 3:1 in Führung. Die 13er schworen sich in der Pause noch einmal ein 45 Minuten alles zu geben, um eventuell den Anschlusstreffer zu erzielen. Spätestens nach einem Platzverweis war die Aufholjagd für die 13er eine „Mission Impossible“, Seebach agierte im Stil eines Aufsteigers und ließ nur wenige Torchancen der 13er zu. In der 75. Minute machten die Gäste den Deckel drauf und erhöhten auf 4:1.

Die Männer von der Portheide können trotz der Niederlage auf ein überragendes Jahr 2019 zurückblicken. Nach Jahren in der B-Klasse konnte der Aufstieg in die A-Klasse realisiert werden. Nach dem Aufstieg im Sommer folgte eine tolle Hinrunde mit insgesamt 27 Punkten aus 18 Spielen und teilweise tollem Offensivfußball. Im FSV Lager ist man sich bewusst, dass die Entwicklung der Mannschaft noch nicht am Ende ist und im Laufe des Jahres eine gute Basis geschaffen wurde, um im neuen Jahr wieder anzugreifen. MH





E-Mail*
Vorname
Nachname