FSV 1913/23 Schifferstadt e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht A-Klasse Rhein-Mittelhaardt Staffel Ost, 5.ST

FSV Schifferstadt II   FV Berghausen
FSV Schifferstadt II 2 : 2 FV Berghausen
(0 : 1)
2.Mannschaft   ::   A-Klasse Rhein-Mittelhaardt Staffel Ost   ::   5.ST   ::   18.10.2020 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Leon Johann, Ismael Diallo

Assists

Marc Hoffmann, Alexander Joa

Gelbe Karten

Domenic Fröhlich

Torfolge

0:1 (26.min) - FV Berghausen
0:2 (65.min) - FV Berghausen
1:2 (70.min) - Ismael Diallo (Alexander Joa)
2:2 (84.min) - Leon Johann (Marc Hoffmann)

13er beweisen Moral

Am vergangenen Sonntag konnte der FSV Schifferstadt II die Negativserie von zuletzt drei Niederlagen in Folge stoppen. Die 13er zeigten Moral und konnten sich gegen den FV Berghausen aus einem 0:2 Rückstand ein 2:2 Unentschieden erkämpfen. Die Vorzeichen vor dem Spiel waren klar. Die FSV ler wollten den Negativtrend stoppen, begannen jedoch teilweise nervös und konnten sich kaum nennenswerte Torchancen erspielen. Die Gäste aus Berghausen gestalteten ihr Spiel in der Spielanlage reifer. Die 13er konnten sich bei Torhüter Janis Vollmer bedanken, der die ein oder Parade zeigte und die 13er somit im Spiel hielt. Nichts desto trotz gelang Berghausen vor dem Pausentee das verdiente 0:1. Die 13er begannen die zweite Hälfte engagierter, konnten daraus jedoch keinerlei Kapital schlagen, da das Offensivspiel weiterhin zu fehlerbehaftet war. So kam es wie es kommen musste, nach einer Ecke fiel das 0:2 für die Gäste. Einmal mehr stimmte jedoch die Moral der 13er, nach zuletzt drei Niederlagen in Folge und einem 0:2 Rückstand gaben die Mannen von der Portheide nicht auf und zeigten nach der ein oder anderen Umstellung im Team,  dass die junge Mannschaft gewillt war sich gegen die drohende Heimniederlage zu stemmen. Durch einen schönen Steilpass von Alexander Joa gelang dem eingewechselten Ismael Diallo in der 80. Minute der 1:2 Anschlusstreffer. Bis zu diesem Zeitpunkt hätte Berghausen zwar etwas höher führen können, jedoch drängten die Blau-Weißen 20 Minuten vor dem Ende der Partie und verdienten sich somit den Anschlusstreffer. Berghausen zeigte sich nun nervös und bangte um den bereits sicher geglaubten Auswärtssieg. In der 88. Minute folgte der schönste Angriff der 13er als Alexander Joa in die Tiefe lief und Marc Hoffmann bediente, der den besser stehenden Leon Johann anspielte und dieser eiskalt zum viel umjubelten 2:2 einnetzte. Somit gelang den 13ern ein Unentschieden der Moral. Auch wenn die Zielsetzung Heimsieg verpasst wurde, können die 13er den Schwung mitnehmen, denn am kommenden Mittwoch wartet auf die junge Truppe ein echtes Highlight. Um 19:30 Uhr gastieren die 13er zum Pokalhalbfinale im Bitburger Kreispokal beim A-Klassen Vertreter SV Altdorf Böbingen. Für fast alle 13er bietet das Spiel am Mittwoch die Gelegenheit zum ersten Mal im Männerfußball in ein Pokalfinale einzuziehen. Die Mannschaft hofft im Auswärtsspiel auf tatkräftige Unterstützung der eigenen Anhänger. MH


Quelle: MH

14.10.2020, Gerhard Minikus

13er vor richtungsweisenden Wochen

Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge empfängt die Mannschaft des FSV Schifferstadt II am 5. Spieltag der A-Klasse Rhein-Mittelhaardt den FV Berghausen. Die Saison für die 13er begann eigentlich vielversprechend, Runde für Runde erkämpfte und erspielte sich die Mannschaft des FSV das Weiterkommen im Bitburger Kreispokal und steht in diesem Wettbewerb mittlerweile im Halbfinale, und auch das erste Spiel der A-Klassen Saison konnte mit 2:0 gegen Heiligenstein siegreich bestritten werden. Darauf folgten jedoch jeweils klare Niederlagen in Limburgerhof, gegen Dudenhofen und gegen den Aufstiegsfavoriten Mechtersheim. Die Teams aus Dudenhofen und Mechtersheim sind als Unterbau ihrer Oberliga Mannschaften im oberen Drittel beziehungsweise als Aufstiegsaspiranten zu sehen und somit nicht unbedingt auf Augenhöhe mit den 13ern. Im FSV Lager ist man sich jedoch bewusst, dass in den kommenden Wochen Gegner warten, die auf Augenhöhe sein sollten. Das Team um Trainer Gerhard Minikus ist gewillt am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen den FV Berghausen, der sich im bisherigen Saisonverlauf drei Punkte mehr als die 13er auf die Haben Seite erspielen konnte, unbedingt zu gewinnen, um den Anschluss an das Mittelfeld herzustellen. Damit dies gelingt, müssen die 13er defensiv die eigenen Unzulänglichkeiten abstellen und offensiv durchschlagskräftiger werden, um mehr Torgefahr zu entwickeln. Personell ist der Kader der 13er aktuell nicht optimal besetzt, trotzdem wird am kommenden Sonntag eine schlagkräftige Mannschaft auf dem Feld erwartet, die alles Mögliche in die Waagschale werfen wird, um die wichtigen drei Punkte auf der Portheide zu behalten. Die Mannschaft hofft, wie in den letzten Spielen auch, auf tatkräftige Unterstützung der eigenen Zuschauer. Anpfiff der Partie am Sonntag auf der Portheide ist um 15 Uhr. MH





E-Mail*
Vorname
Nachname