2.Mannschaft : Spielbericht A-Klasse Rhein-Mittelhaardt Staffel Ost, 3.ST

FSV Schifferstadt II   TuS Mechtersheim II
FSV Schifferstadt II 1 : 4 TuS Mechtersheim II
(0 : 1)
2.Mannschaft   ::   A-Klasse Rhein-Mittelhaardt Staffel Ost   ::   3.ST   ::   27.08.2021 (18:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Jan Licht

Torfolge

0:1 (12.min) - TuS Mechtersheim II
1:1 (68.min) - Jan Licht
1:2 (70.min) - TuS Mechtersheim II per Weitschuss
1:3 (78.min) - TuS Mechtersheim II
1:4 (84.min) - TuS Mechtersheim II

13er verlieren Heimspiel - Titelfavorit unterstreicht seine Ambitionen

Am 3. Spieltag der A-Klasse Rhein-Mittelhaardt stand für die zweite Mannschaft des FSV Schifferstadt ein Highlight-Spiel auf dem Programm. Mit der U23 des TUS Mechtersheim gastierte der absolute Aufstiegsfavorit auf der Portheide. Nach der Heimniederlage gegen den FV Dudenhofen II und dem Unentschieden beim FV Heiligenstein stand die Mannschaft des FSV im dritten Spiel bereits etwas unter Druck. Gegen den haushohen Favoriten aus Mechtersheim zeigten sich die 13er von Minute eins an hochmotiviert. Der Kampfgeist, Einsatz und die mannschaftliche Geschlossenheit im Team der 13er stimmten. Mechtersheim verzeichnete wie erwartet sehr viel Ballbesitz, der FSV stand tief und verschob relativ clever, so dass Mechtersheim zwar spielerisch überlegen war, jedoch lediglich zu zwei, drei guten Chancen kam, die der wieder einmal gut aufgelegte FSV Torwart Tobias Grätz vereitelte. Lediglich einmal in Hälfte eins mussten die 13er einen Treffer hinnehmen. Somit ging man mit einem knappen 0:1 Rückstand in die Pause. In der Kabine nahmen sich die 13er für Hälfte zwei vor mutiger zu agieren und situativ früher zu pressen. Dieses Vorhaben gelang zu Beginn der zweiten Hälfte immer besser, mit jeder guten Aktion erhöhte sich im Team der 13er der Glaube an ein eigenes Tor. In der 67. Minute war es dann so weit, Jan Licht schaltete nach einer Konfusion im Strafraum am schnellsten und erzielte das mittlerweile nicht unverdiente 1:1. Als die Mannen von der Portheide glaubten eventuell das Spiel sogar ganz zu ihren Gunsten zu drehen, schlug die individuelle Klasse der Gäste zu, als ein Traumtor aus 30 Metern zur erneuten Führung der Gäste führte. In der Folge schaffen es die 13er nicht nochmal genug Druck auf das Tor der Mechtersheimer zu entfachen, um abermals den Ausgleich zu schaffen. Mechtersheim spielte seine Qualitäten gekonnt aus und erhöhte am Ende auf 4:1. Das Ergebnis fiel nach dem Spielverlauf natürlich zu hoch aus. Am Ende standen die 13er trotz großer Leidenschaft und gutem Kampf mit leeren Händen da. MH


Vorbericht zum Spiel