FSV 1913/23 Schifferstadt e.V.

A-Junioren : Spielbericht Landesliga Vorderpfalz, 11.ST

Phönix Schifferstadt II   FSV Schifferstadt
Phönix Schifferstadt II 2 : 3 FSV Schifferstadt
(2 : 2)
A-Junioren   ::   Landesliga Vorderpfalz   ::   11.ST   ::   02.11.2019 (18:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Tom Schlegel, Niyazi Gordon G., Tom Ruhnke

Torfolge

0:1 (2.min) - Tom Schlegel
0:2 (5.min) - Tom Ruhnke
1:2 (30.min) - Phönix Schifferstadt II
2:2 (38.min) - Phönix Schifferstadt II per Elfmeter
2:3 (83.min) - Niyazi Gordon G. per Elfmeter

Derbysieger

Nach der Pokalniederlage vom 28.08. auf heimischen Geläuf (2:3) wollte die Bluearmy Revanche nehmen und auf dem Phönixplatz drei Punkte mitnehmen. Um das Derby schon vor Anpfiff in die richtigen Bahnen zu lenken, traf sich die Mannschaft von Sven Stadelmaier und Tim Valceschini nicht am Spielort, wie sonst üblich, sondern auf der Portheide, um zusammen den Weg anzutreten. Nach intensivem Warmmachen und emotionalen Kabinenansprachen begann die Neuauflage des Derbys optimal für die A-Jugend. Bereits nach zwei Minuten konnte Kapitän Tom Schlegel zum 0:1 einnetzen, drei Minuten später erhöhte Tom Ruhnke nach schöner Kombination über rechts zum 0:2. Dass das Spiel noch dramatisch werden würde, erwarteten die Wenigsten. Die Bluearmy verlor aus unerklärlichen Gründen den Faden, was die Phönix-Jugend mit einem Freistoßtrick bestrafte und zum 1:2 (30. Minute) verkürzte. Schon in der 38. Minute war die Führung vollends dahin durch ein Elfmetertor. Der FSV kam mit besserer Einstellung auf den Platz zurück und nahm den Kampf nun an. Das Derby wurde in Folge dessen immer ruppiger, der nötige Spielfluss wollte sich nicht mehr einstellen, wodurch die Partie vor allem über Kampf und Wille geführt wurde. In der 83. Minute erlöste Niyazi Gümüs alle FSVler mit einem Elfmeter, welcher stark von Tom Ruhnke herausgeholt worden war. Nach Abpfiff, des von Schiedsrichter Steve Leonhardt gut geleiteten Derbys, fiel allen FSVlern ein großer Stein vom Herzen, Erschöpfung überwog aber zuerst der Freude über die geglückte Revanche. Die Mannschaft bedankt sich bei allen Fans, die für eine gute Derbystimmung sorgten. Am kommenden Samstag steht die Partie gegen die TSG Jockrim an, in der die A-Jugend wieder die gleichen Werte von Kampf und Wille verkörpern will, um weiterhin erfolgreich zu sein.DJ





E-Mail*
Vorname
Nachname