A-Junioren : Spielbericht Kreisliga Vorderpfalz, 1.ST (2016/2017)

FSV Schifferstadt   TuS Wachenheim
FSV Schifferstadt 5 : 0 TuS Wachenheim
(2 : 0)
A-Junioren   ::   Kreisliga Vorderpfalz   ::   1.ST   ::   03.09.2016 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Tim Massott, Lukas Brütsch, Leon Johann, Rui Ferreira, Leonel Santos

Assists

2x Rui Ferreira, Domenic Fröhlich, Diogo M., Christian P., Leonel Santos

Zuschauer

40

Torfolge

1:0 (7.min) - Tim Massott (Christian P.)
2:0 (34.min) - Leonel Santos (Rui Ferreira)
3:0 (61.min) - Leon Johann (Rui Ferreira)
4:0 (73.min) - Lukas Brütsch (Diogo M.)
5:0 (81.min) - Rui Ferreira (Domenic Fröhlich)

A1 lässt mögliches Schützenfest sausen

Im Saisonauftaktspiel der A-Junioren-Kreisliga-Vorderpfalz empfing die A1 die Mannschaft des TuS Wachenheim, die in der vergangenen Saison beachtlicher Dritter wurde. Dass die Gäste in dieser Runde scheinbar nicht mehr über die gleiche Qualität wie in der Vorsaison verfügen wurde von Beginn an deutlich, da die FSV´ler die Gastmannschaft vom Anpfiff weg in der eigenen Hälfte festnagelte. Folgerichtig fiel auch schon in der 7. Minute die FSV-Führung, als Abwehrspieler Tim Massott nach einem Eckball am schnellsten schaltete und aus 4 Metern einnetzte. Trotz permanenten Einbahnstraßenfussballs dauerte es über eine halbe Stunde ehe das 2:0 fiel. Immer wieder scheiterten die Gastgeber an der äußerst dicht gestaffelten Abwehrreihe der Mannschaft von der Weinstraße, oder an deren Torhüter, der zum besten Gästespieler avancierte. Weder Christopher Reichling, noch Christian Pereira oder Rui Ferreira konnten ihre Gelegenheiten verwerten. Zum Glück behielt Leonel Santos nach einer abgewehrten Ferreira-Flanke die Ruhe und schlenzte den Ball aus 14 Metern zum erlösenden 2:0 ins Eck. Nach dem Wechsel verflachte das Spiel zusehends. Die Gäste, die sich im Laufe des Spiels verletzungsbedingt zunächst zu zehnt und am Ende nur zu neunt gegen die drohende Niederlage stemmten gaben alles, um das Ergebnis erträglich zu gestalten. Die FSV´ler hatten ein Einsehen und taten angesichts der warmen Temperaturen auch nur noch das Nötigste. Immer wieder wurden gute Gelegenheiten durch Ungenauigkeiten und Unkonzentriertheiten verschludert. Trotzdem erzielte Kapitän Leon Johann nach einer Stunde  auf Zuspiel von Rui Ferreira das 3:0. Für das 4:0 zeigte sich Abwehrspieler Lukas Brütsch verantwortlich, dessen 15-Meter-Schuss noch leicht abgefälscht wurde (73.). Den Schlusspunkt setzte Rui Ferreira nach einem langen Zuspiel von Domenic Fröhlich (81.). Entweder wurde es dem Schiedsrichter zu langweilig oder er  besann sich der Vorgabe des SWFV, bei zu deutlicher Überlegenheit das Spiel früher zu beenden,  da er die äußerst einseitige Partie 7 Minuten zu früh abpfiff.