A-Junioren : Spielbericht Kreisliga Vorderpfalz, 8.ST (2016/2017)

JSG Römerberg   FSV Schifferstadt
JSG Römerberg 1 : 2 FSV Schifferstadt
(1 : 0)
A-Junioren   ::   Kreisliga Vorderpfalz   ::   8.ST   ::   30.10.2016 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Christian P., Lukas Brütsch

Assists

Christopher R.

Gelbe Karten

Janik V., Leon Johann, Christian P., Patrick Tasler

Torfolge

1:0 (32.min) - JSG Römerberg
1:1 (46.min) - Lukas Brütsch
2:1 (56.min) - Christian P. (Christopher R.)

A1 siegreich in Römerberg

Mit einem knappen 2:1 Erfolg endete die Auswärtspartie der A1 bei der JSG Römerberg. Auf dem holprigen Nebenplatz des TuS Mechtersheim hatte unsere Mannschaft zunächst alles im Griff und erspielte sich Torchance um Torchance, doch Patrick Tasler und Leonel Santos ließen insgesamt vier hochkarätige Chancen ungenutzt. Nach 24 Minuten kamen die Gastgeber im Anschluss an eine schlampig ausgeführte FSV-Ecke erstmals gefährlich vors FSV-Tor, doch Torhüter Janik von Saremba konnte parieren. Im Gegenzug kullerte ein Ball von Emre Köse am gegnerischen Torwart und hauchdünn am Pfosten vorbei. Wenn man vorne derart fahrlässig mit seinen Chancen umgeht braucht man sich nicht zu wundern, wenn man ins Hintertreffen gerät. So ging es auch den FSV´lern. Als der Schiedsrichter zum Verwundern aller den Gastgebern einen Freistoß 30 Meter vor dem FSV-Tor zusprach verstanden es die FSV-Spieler nicht, den in die Mauer getretenen Ball konsequent zu verteidigen, so dass die scharfe Hereingabe letztlich die Römerberger Führung brachte (32.). Kurz vor der Pause hatte Christian Pereira noch eine Kopfballchance, setzte den Ball aber unbedrängt über den Kasten. Vom Wiederanpfiff weg attackierten die FSV´ler die Einheimischen und wurden für ihren Einsatz auch gleich belohnt. Nach kaum 30 Sekunden donnerte Lukas Brütsch den Ball zum Ausgleich flach ins Netz. Nun waren die 13er drauf und dran die Partie zu drehen. Zunächst scheiterte Leon Johann noch mit seinem Freistoßhammer am Römerberger Torwart. Wenig später durften die FSV´ler aber dann doch jubeln. Christopher Reichling hatte den Ball prima durchgesteckt auf Christian Pereira, der mit einem gechippten Ball über den heraus stürzenden Keeper die verdiente Führung erzielte (56.). Danach wurde das Spiel immer unruhiger und ruppiger. Die Gastgeber hatten noch zwei gute Gelegenheiten. Auf der anderen Seite versäumten es die FSV´ler durch Emre Köse und in der 5-minütigen Nachspielzeit durch Marcel Pröfrock nachzulegen. Mit diesem hart erkämpften Sieg rückt die A1 auf den 2. Tabellenplatz vor. Am kommenden Freitag um 19:00 Uhr kommt der verlustpunktfreie Tabellenführer vom VfR Friesenheim zum Spitzenspiel nach Schifferstadt.