A-Junioren : Spielbericht Kreisliga Vorderpfalz, 11.ST (2016/2017)

FSV Schifferstadt   Fheim-Wheim
FSV Schifferstadt 5 : 2 Fheim-Wheim
(3 : 1)
A-Junioren   ::   Kreisliga Vorderpfalz   ::   11.ST   ::   19.11.2016 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Diogo M., Rui Ferreira, Lukas Brütsch, Emre K., Patrick Tasler

Assists

2x Rui Ferreira, 2x Lukas Brütsch, Patrick Tasler

Gelbe Karten

Christian P.

Torfolge

1:0 (3.min) - Lukas Brütsch per Kopfball (Rui Ferreira)
1:1 (24.min) - Fheim-Wheim per Elfmeter
2:1 (32.min) - Emre K. (Patrick Tasler)
3:1 (45.min) - Rui Ferreira (Lukas Brütsch)
4:1 (71.min) - Diogo M. per Kopfball (Lukas Brütsch)
5:1 (78.min) - Patrick Tasler (Rui Ferreira)
5:2 (87.min) - Fheim-Wheim

A1 gewinnt Schlammschlacht

Trotz eines mit Pfützen übersäten Hartplatzes gelang der A1 gegen die SG Freinsheim-Weisenheim ein ungefährdeter 5:2 Heimsieg. Ungeachtet der witterungsbedingten Unannehmlichkeiten legten die FSV´ler gleich richtig los und hatten bereits nach wenigen Sekunden die erste gute Möglichkeit durch einen Freistoß von der Strafraumgrenze. Mit dem zweiten Eckball gelang die Führung. Den von Rui Ferreira scharf hereingebrachten Ball konnte Lukas Brütsch per Kopf ins Tor verlängern (3.). Dann kam wieder das alte Leid, dass man vergas die Dominanz, die einige hervorragende Möglichkeiten einbrachte, in Zählbares umzumünzen. Patrick Tasler scheiterte freistehend am gegnerischen Torwart (8.) und Leonel Santos verzog alleine vor dem Gästetor (19.). Wie aus dem Nichts fiel durch ein äußerst zweifelhafter Foulelfmeter der Ausgleich (24.). Dies brachte unsere Mannschaft jedoch nicht aus der Spur. Immer wieder boten sich gegen die offensiv ausgerichtete Gästemannschaft, die nach dem FSV bisher die meisten Tore erzielt hat, gute Gelegenheiten. Kapitän Leon Johann scheiterte nach einem energischen Solo an dem glänzend reagierenden Gästekeeper (30.). Wenig später war es im Anschluss an einen Eckball dann doch so weit. Patrick Tasler steckte den zu kurz abgewehrten Ball auf Emre Köse durch, der keine Mühe hatte zum 2:1 einzudrücken (32.). Klasse das 3:1 durch Rui Ferreira unmittelbar vor dem Pausenpfiff. Nach kluger Vorarbeit von Lukas Brütsch behauptete sich der Schütze gegen 3 Abwehrspieler und zimmerte den Ball aus halbrechter Position in den linken Winkel. Das Chancenspektakel sollte sich auch nach der Pause fortsetzen. Nach einer Ferreira-Ecke, die gegen den langen Pfosten klatschte, scheiterte Marcel Pröfrock im Nachschuß an einem auf der Linie stehenden Abwehrspieler (70.). Eine sehenswerte Freistoßvariante führte über Christopher Reichling und Lukas Brütsch zum 4:1 durch einen Kopfball von Diogo Marques (71.). Christian Pereira köpfte eine weitere Ferreira-Ecke gegen den Pfosten (74.), ehe durch eine Superkombination das 50. Saisontor im 10. Spiel bejubelt werden konnte. Nach einer Kurzpasskombination an der Strafraumgrenze setzte sich Rui Ferreira bis zur Grundlinie durch. Seine scharfe Hereingabe brauchte Patrick Tasler nur einzudrücken. Kurz vor Spielende nutzten die Gäste ihre einzige Möglichkeit in der zweiten Hälfte zum 5:2 Endstand. Mit diesem Sieg rückten die FSV´ler auf den zweiten Tabellenplatz vor und profitierten davon, dass die beiden Führenden der Tabelle, die jeweils unentschieden spielten, erstmals Federn ließen.