A-Junioren : Spielbericht Kreisliga Vorderpfalz, 20.ST (2016/2017)

FC Phönix Bellheim   FSV Schifferstadt
FC Phönix Bellheim 2 : 3 FSV Schifferstadt
(1 : 3)
A-Junioren   ::   Kreisliga Vorderpfalz   ::   20.ST   ::   24.05.2017 (19:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Rui Ferreira, Christopher R., Patrick Tasler

Assists

2x Lukas Brütsch, Tim Massott

Torfolge

1:0 (18.min) - FC Phönix Bellheim per Kopfball
1:1 (20.min) - Rui Ferreira per Elfmeter (Lukas Brütsch)
1:2 (29.min) - Christopher R. per Weitschuss (Tim Massott)
1:3 (44.min) - Patrick Tasler (Lukas Brütsch)
2:3 (80.min) - FC Phönix Bellheim

FSV-A1 gelingt weiterer Auswärtssieg

Am Mittwochabend gelang der FSV-A1 nach größtenteils überlegen geführten Spiel ein knapper 3:2 Erfolg beim FC Phönix Bellheim. Auf dem schönen Bellheimer Kunstrasen demonstrierten die FSV´ler in der ersten Hälfte ihre derzeit gute Verfassung und stellten mit ihrem schnellen und technisch feinen Angriffsspiel die Einheimischen immer wieder vor Probleme. Die erste Möglichkeit hatte der kaum zu haltende Rui Ferreira, doch sein Schuss aus 20 Metern ging knapp vorbei. Wie aus dem Nichts gingen die Gastgeber nach einem lang vors Tor geschlagenen Freistoß in Führung. Der dieses Mal zwischen den Pfosten stehende FSV-Torhüter Janik von Saremba ließ einen Bellheimer Spieler an der 5-Meter-Linie tatenlos gewähren, so dass dieser zum 1:0 einköpfen konnte (18.). Die FSV´ler zeigte sich davon unbeeindruckt und kamen bereits zwei Minuten später zum Ausgleich. Nach einem Foul am durchgestarteten Lukas Brütsch verwandelte Rui Ferreira den fälligen Strafstoß mit aller Entschlossenheit zum 1:1. Die FSV´ler blieben nun am Drücker, doch Patrick Tasler wurde im letzten Moment noch geblockt (23.). Schließlich war es Mittelfeldakteur Christopher Reichling der mit einem raffinierten Aufsetzer aus 20 Metern Entfernung das 2:1 erzielte (29.). Leider haben die Bellheimer den überragenden FSV-Spielmacher Rui Ferreira von Beginn an – meist mit unfairen Mitteln – gezielt bekämpft, so dass dieser nach wiederholtem Foulspiel verletzt das Feld verlassen musste (38.). Kurz darauf scheiterte Christopher Reichling nach einem schnell ausgeführten Freistoß ebenso am Bellheimer Keeper wie Lukas Brütsch mit seinem Flachschuss. Nach dem besten FSV-Angriff über Domenic Fröhlich und Lukas Brütsch gelang Patrick Tasler kurz vor der Pause dann doch noch das erlösende 3:1 (44.). In der zweiten Hälfte versuchten die FSV´ler das Spiel zu verwalten und die Bellheimer schienen froh, dass der Druck nicht mehr so stark war. Trotzdem hätte gleich mehrfach das 4:1 fallen müssen, doch hauptsächlich Stürmer Patrick Tasler vergab reihenweise gute Möglichkeiten. Auf der anderen Seite touchierte ein Überraschungsschuss aus gut 30 Metern Entfernung die FSV-Latte (53.) Der äußerst fahrlässige Umgang mit vergebenen Torchancen hätte sich am Ende fast noch gerächt, da der Gegner nach einem Stellungsfehler von Rechtsverteidiger Joscha Reichertz den Anschlusstreffer erzielen konnte (80.). Die Bellheimer öffneten nun ihre Defensive, doch weder Patrick Tasler noch Leonel Santos wussten beste Gelegenheiten zu nutzen, so dass am Ende ein knapper Auswärtssieg zu Buche stand, der die tatsächlichen Kräfteverhältnisse nicht wiederspiegelte. Da neben den bereits verletzt pausierenden Leon Johann und Christian Pereira nun auch Rui Ferreira und Marcel Pröfrock auszufallen drohen, stehen die Vorzeichen für das Heimspiel am Sonntag gegen die SG Jockgrim-Hagenbach alles andere als günstig.