FSV 1913/23 Schifferstadt e.V.

A-Junioren : Spielbericht Landesliga Vorderpfalz, 20.ST (2017/2018)

VfR Frankenthal   FSV Schifferstadt
VfR Frankenthal 5 : 1 FSV Schifferstadt
(3 : 0)
A-Junioren   ::   Landesliga Vorderpfalz   ::   20.ST   ::   15.04.2018 (17:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Christian P.

Assists

Leonel Santos

Gelbe Karten

Cedric S.

Torfolge

1:0 (16.min) - VfR Frankenthal
2:0 (26.min) - VfR Frankenthal
3:0 (45.min) - VfR Frankenthal
4:0 (46.min) - VfR Frankenthal per Freistoss
5:0 (56.min) - VfR Frankenthal
5:1 (67.min) - Christian P. (Leonel Santos)

A1 geht in Frankenthal unter

Die A1 war am Sonntagabend beim VfR Frankenthal zu Gast und bezog nach der schlechtesten Saisonleistung eine deutliche 5:1 Schlappe. Bei den FSV´lern erreichten höchstens 5 Spieler ihre Normalform, was gegen die offensivstarken Gastgeber viel zu wenig war. Bereits nach 3 Minuten verfehlten die Einheimischen knapp die Führung. Aber auch die FSV´ler hatten diese auf dem Fuß, doch Luca Knittel scheiterte am gut reagierenden Torhüter (9.min). Eine gute viertel Stunde war gespielt, als der Gegner die verdiente Führung erzielte. Zum wiederholten Male stand die FSV-Innenverteidigung schlecht postiert, so dass der Treffer die logische Folge war. 10 Minuten später fiel nach dem gleichen Strickmuster auch das 2:0. Geradezu anfängerhaft ließen sich die FSV-Verteidiger dabei übertölpeln. Gegen Ende der katastrophalen ersten Hälfte wurden unsere Mannschaft etwas besser und erarbeitete sich eine Chance durch Hamza Bania, der kläglich vergab (39.). Quasi mit dem Pausenpfiff musste man gar noch das 3:0 hinnehmen. Wie schon bei den ersten beiden Treffen wirkte die Defensive und die innenverteidigung kopflos. In der Kabine hatte man sich viel vorgenommen. doch die guten Vorsätze verpufften schon nach wenigen Sekunden, als ein aus dem linken Halbfeld vors Tor geschlagener Freistoß der Frankenthaler  ungehindert zum 4:0 ins Tor ging. Durch einen schön vorgetragenen Angriff setzten die Frankenthaler noch einen drauf (56.min) und im FSV-Lager musste man ein Debakel befürchten. Zum Glück wechselten die Gastgeber danach mehrfach und nahmen sich den Spielfluß, so dass die FSV´ler selbst zu einigen Tormöglichkeiten kamen. Der sonst blass gebliebene Christian Pereira konnte mit einem platzierten 18-Meter-Schuß wenigstens den Ehrentreffer erzielen (67.min). Mit dieser Leistung wird man auch in den kommenden Spielen gegen Mitkonkurrenten aus dem vorderen Tabellenmittelfeld nichts erben können. Gerade gegen spielstarke Gegner kann das Fehlen von Leistungsträgern wie Rui Ferreira und Lukas Brütsch nicht annähernd kompensiert werden. Mit dem verletzt pausierenden Sebastian Kuhlins fehlte auch eine wichtige Alternative in der FSV-Deckung.


Zurück



E-Mail*
Vorname
Nachname