2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga Ost, 27.ST (2015/2016)

FV Dudenhofen II   FSV Schifferstadt II
FV Dudenhofen II 7 : 0 FSV Schifferstadt II
(2 : 0)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga Ost   ::   27.ST   ::   02.05.2016 (19:30 Uhr)

Spielstatistik

Zuschauer

80

Torfolge

1:0 (14.min) - FV Dudenhofen II
2:0 (34.min) - FV Dudenhofen II
3:0 (68.min) - FV Dudenhofen II
4:0 (77.min) - FV Dudenhofen II
5:0 (80.min) - FV Dudenhofen II
6:0 (85.min) - FV Dudenhofen II
7:0 (90.min) - FV Dudenhofen II per Freistoss

FSV II gehen am Ende die Kräfte aus

- Letztlich deutliche 7:0-Niederlage in Dudenhofen

 

Einen Schritt Richtung Meisterschaft in der B-Klasse Rhein-Mittelhaardt Ost machte am vergangenen Montag der FV Dudenhofen II mit einem am Ende deutlichen 7:0 über die 2.Mannschaft des FSV 13/23. Der Sieg der Heimmannschaft geht natürlich vollkommen in Ordnung, betrachtet man aber die Tatsache, dass es bis zur 68.Minute lediglich 2:0 stand und zudem die letzten vier Tore ab der 77.Minute erzielt wurden, fiel das Ergebnis um das ein oder andere Tor zu hoch aus. In der ersten Stunde der Partie und speziell in der ersten Hälfte waren die Blauweißen durchaus ein ebenbürtiger Gegner, gerieten aber nach einer Viertelstunde nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung in Rückstand. Etwas umstritten war der Treffer allerdings, denn Torhüter Markus Birke wurde im Fünfmeterraum angegangen, allerdings war es keinesfalls ein klares Foul und somit war die Entscheidung des Unparteiischen, die Aktion nicht abzupfeifen durchaus in Ordnung. Danach waren die 13er gut im Spiel und hatten in der Folgezeit sehr gut Chancen zum Ausgleich, die aber leider nicht verwertet werden konnten. Mitten in die beste Phase erlaubte man sich im eigenen Strafraum einen folgenschweren Fehler, als ein Klärungsversuch missglückte, was die Gastgeber zum 2:0 nutzen konnten. Auch in der restlichen Zeit bis zum Halbzeitpfiff hatte man gute Gelegenheiten, zum Anschlusstreffer zu kommen, doch ein Torerfolg wollte einfach nicht glücken. Nach dem Seitenwechsel wurde der FVD dann etwas druckvoller und nach dem 3:0 zwanzig Minuten vor dem Ende schwanden bei den Blauweißen spürbar die Kräfte. Den sich nun bietenden Freiraum nutzten die Dudenhofener Offensivkräfte dann aus und kamen zu vier weiteren Treffern, die den Endstand besiegelten. Auf Seiten des FSV sollte man das Ergebnis schnellstmöglich abhaken und den Blick auf das kommende Meisterschaftsspiel am Sonntag gegen den FV Hanhofen richten. -de


Quelle: Schifferstadter Tagblatt