2.Mannschaft : Spielbericht Bitburger Kreispokal, F (2020/2021)

FSV Schifferstadt II   FV Berghausen
FSV Schifferstadt II 6 : 5 FV Berghausen
n. E.
(1:0, 1:1, 1:1)
2.Mannschaft   ::   Bitburger Kreispokal   ::   F   ::   18.07.2021 (17:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Jan Licht

Assists

Lukas Brütsch

Gelbe Karten

Canbert Yildiz, Rui Ferreira

Zuschauer

500

Torfolge

1:0 (27.min) - Jan Licht (Lukas Brütsch)
1:1 (76.min) - FV Berghausen per Freistoss

13er landen Pokalcup

Am vergangenen Sonntag gelang dem FSV Schifferstadt II im Bitburger Kreispokalfinale gegen den FV Berghausen der erste Pokalsieg seit einigen Jahren Durststrecke. Wie bereits im Vorbericht beschrieben, wurde das Pokalfinale der Saison 2020/2021, welches in der Arena zu Weingarten ausgetragen wurde, Corona bedingt erst jetzt mitten in der Vorbereitung zur neuen Saison nachgeholt. Im Vorfeld war allen Beteiligten klar, dass sich beide Teams nahezu auf Augenhöhe begegnen würden. Durch die große Hitze und kurze Vorbereitung ereignete sich für die Zuschauer kein wirklich temporeiches Spiel, jedoch sorgten beide Mannschaften während der kompletten 120 Minuten inklusive Elfmeterschießen für ausreichend Spannung. Von Beginn an übernahm Berghausen die Spielkontrolle im Mittelfeld, ohne jedoch ernsthaft gefährlich vor das Tor der 13er zu kommen. Die Mannen von der Portheide versuchten die Räume eng zu machen und tief gestaffelt zu stehen, um dann bei Ballgewinn schnell umschalten zu können. Defensiv stand die Mannschaft der 13er gut sortiert, was jedoch zu Lasten der Offensive ging. Lediglich einmal konnten die 13er das schnelle Umschaltspiel nutzen, als Lukas Brütsch einen tollen Sprint ansetzte und den freistehenden Jan Licht bediente, der zum umjubelten 1:0 aus Sicht der 13er einschob. Die FSV ler nahmen sich auch für Hälfte zwei vor tief zu stehen und den Berghäusern den Ball zu überlassen. Dieser Matchplan ging bis zur 76. Minute auf, als Berghausen in Form eines Freistoßes aus 20 Metern ausgleichen konnte. Somit wurde die Spannung durch die Verlängerung auf die Spitze getrieben. In den 30 Minuten Extrazeit wollte keiner der beiden Mannschaften einen Fehler begehen und einigen Spielern waren die 90 Minuten ohne viel Vorbereitung deutlich anzumerken. So kam es wie es kommen musste, der Ausgang des Finalspiels um den Bitburger Kreispokal wurde im Elfmeterschießen entschieden. Als 13er Torwart Tobias Grätz den letzten Elfmeter parierte, brachen beim Team sowie den Fans des FSV alle Dämme. Für die Mannschaft des FSV II ist der Pokalsieg nach dem Aufstieg in die A-Klasse vor 2 Jahren ein weiteres Highlight und für den ein oder anderen Spieler, der schon seit Jahren dabei ist, ein besonderer Erfolg. MH


Quelle: MH

Vorbericht zum Spiel