2.Mannschaft : Spielbericht A-Klasse Rhein-Mittelhaardt Staffel Ost, 8.ST (2021/2022)

FV Dudenhofen II   FSV Schifferstadt II
FV Dudenhofen II 2 : 1 FSV Schifferstadt II
(1 : 1)
2.Mannschaft   ::   A-Klasse Rhein-Mittelhaardt Staffel Ost   ::   8.ST   ::   03.10.2021 (14:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Jan Licht

Assists

Leon Johann

Torfolge

1:0 (21.min) - FV Dudenhofen II
1:1 (35.min) - Jan Licht (Leon Johann)
2:1 (66.min) - FV Dudenhofen II per Kopfball

13er unterliegen unglücklich

Am vergangenen Sonntag kassierte die Mannschaft des FSV Schifferstadt II zum Rückrundenauftakt der A-Klasse Rhein-Mittelhaardt eine vermeidbare 1:2 Niederlage in Dudenhofen. Die 13er hatten sich im Vorfeld darauf eingeschworen die letzte Chance auf einen der drei vorderen Plätze zu nutzen. Voraussetzung dafür waren jedoch drei Punkte beim FV Dudenhofen II, die vor dem Spiel sechs Punkte Vorsprung auf die 13er hatten. Von Beginn an ereignete sich auf dem gut zu bespielenden Rasen in Dudenhofen ein kampfbetontes und spielerisch ansprechendes A-Klassen Spiel. Beide Teams begegneten sich auf Augenhöhe. Die 13er verstanden es von Beginn an Ballverluste der Hausherren in gute Umschaltsituationen zu nutzen. Aus dem Nichts kam der FV Dudenhofen jedoch in der 21. Minute nach einer Konfusion im Strafraum der 13er zur schmeichelhaften 1:0 Führung. Die 13er mussten die Schlagzahl nun deutlich erhöhen, denn lediglich ein Sieg wie oben beschrieben half den 13ern in dieser Situation weiter. Nach einem Patzer des Dudenhofener Torwarts stand Jan Licht in der 35. Minute goldrichtig und staubte zum hochverdienten 1:1 ab. In der Pause nahmen sich die 13er vor weiter auf Fehler zu lauern und Dudenhofen im richtigen Moment zu bestrafen. Dudenhofen agierte in Hälfte zwei jedoch sehr ballsicher, häufig bekamen die 13er weniger direkten Zugriff auf den jeweiligen Gegenspieler. Nennenswerte Torchancen erspielten sich die Hausherren jedoch trotzdem wenige. Nach einem umstrittenen Freistoßpfiff mitten in der zweiten Hälfte war der FV Dudenhofen II erneut erfolgreich und stellte auf 2:1. In den letzten 25 Minuten der Begegnung versuchten die 13er alle möglichen Kräfte zu mobilisieren, um doch noch mindestens einen Punkt mitzunehmen. Leider aus Sicht der 13er blieb es beim unglücklichen 2:1 für Dudenhofen. Mit etwas mehr Durchschlagskraft in der Offensive und Geschick im Zweikampfverhalten in der Defensive wäre ein Auswärtssieg möglich gewesen. Kämpferisch ist der Mannschaft von der Portheide überhaupt nichts vorzuwerfen. Die 13er müssen somit die letzten Hoffnungen auf die Aufstiegsrunde begraben und müssen sich jetzt wieder auf ihr Kerngeschäft Abstiegskampf konzentrieren. MH