1.Mannschaft : Spielbericht Bezirksliga Vorderpfalz, 12.ST (2015/2016)

FSV Schifferstadt   FV Heiligenstein
FSV Schifferstadt 2 : 0 FV Heiligenstein
(1 : 0)
1.Mannschaft   ::   Bezirksliga Vorderpfalz   ::   12.ST   ::   04.10.2015 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Andre Heims

Assists

Christian Wolff

Gelbe Karten

Kevin Schimming, Christoph Mehrl

Torfolge

1:0 (38.min) - Andre Heims (Christian Wolff)
2:0 (81.min) - Andre Heims per Elfmeter

FSV beendet Heimfluch

13er besiegen Heiligenstein 2:0

Nach zuletzt drei sieglosen Spielen auf der Portheide, konnte die Elf von Trainer Christoph Mehrl endlich wieder einen Heimsieg verbuchen. Zu Gast war der Aufsteiger aus Heiligenstein, welcher auf dem letzten Tabellenplatz rangierte. Dennoch war der Gastgeber gewarnt, da man sich auch in der Vorwoche einlullen ließ und gegen einen Underdog wichtige Punkte herschenkte. Somit war ein Sieg an diesem Wochenende Pflicht. Im Vergleich zum Dürkheim-Spiel  änderte der FSV-Coach sein Team auf drei Positionen. Für Mark Loch, Markus Heberger und Tobias Lüken rutschten Rouven Werner, Christoph Mehrl und Christian Wolff in die Startelf. Verzichten musste man weiterhin auf Daniel Stark und Fabian Klein. Die Partie begann wie erwartet. Tiefstehende Gäste versuchten über zwei Spitzen das Spielfeld, durch lange Bälle, schnell zu überbrücken. Die Hausherren hielten jedoch zumindest kämpferisch deutlich besser dagegen, als noch in der Vorwoche. Spielerisch tat sich der Gastgeber hingegen schwer. Somit blieben Chancen auf beiden Seiten zunächst Mangelware. Die Heiligensteiner machten mit einem Distanzschuss auf sich aufmerksam (18.) und für den FSV vergab Christian Wolff per Kopf (25.). Die 13er mussten bis zur 35. Minute warten, bis dann endlich ein hervorragend vorgetragener Spielzug mit dem 1:0 belohnt wurde. Christoph Mehrl spielte in die Schnittstelle, Christian Wolff lief der Abwehr davon und legte quer zu Andre Schlug, der nur noch einschieben musste. Mit diesem Spielstand ging es dann in die Pause. Die Geschichte der zweiten Hälfte ist dann schnell erzählt. Das Spielgerät befand sich fast ausschließlich im Mittelfeld und beide Abwehrreihen konnten die Bemühungen der jeweiligen Offensive weitgehend unterbinden. Geprägt wurde die Partie in dieser Phase eher von hart geführten Zweikämpfen und Nickligkeiten. So war es dann wiederum Andre Schlug vorbehalten, die Entscheidung zu besorgen. Nachdem Christian Wolff im Strafraum gelegt wurde, verwandelte Schlug den folgenden Strafstoß souverän (75.). Erst im Anschluss wurden die Gäste aktiver und schmissen nun alles nach vorne. Die Hausherren waren nur noch auf Konter aus, welche jedoch nicht vernünftig ausgespielt werden konnten. Die Heiligensteiner hingegen erarbeiteten sich zwar noch zwei Gelegenheiten, diese konnte Eric Ehringer jedoch hervorragend entschärfen. Marvin Sellmann hätte noch das dritte Tor erzielen können, doch sein Distanzschuss verfehlte knapp das Ziel. Dementsprechend blieb es beim 2:0 für die 13er, die damit wieder auf den dritten Tabellenplatz vordringen konnten und die Ausrutscher der Konkurenten ausnutzten. Nächste Woche ist man bereits am Freitagabend zu Gast in Jockgrim, wo man auf gegnerischem Platz weiter ungeschlagen bleiben möchte. (ah)


Quelle: Schifferstadter Tageblatt