FSV 1913/23 Schifferstadt e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht A-Klasse Rhein-Mittelhaardt Staffel Ost, 6.ST

FSV Schifferstadt II   ASV Harthausen
FSV Schifferstadt II 2 : 3 ASV Harthausen
(2 : 0)
2.Mannschaft   ::   A-Klasse Rhein-Mittelhaardt Staffel Ost   ::   6.ST   ::   25.10.2020 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

David Furch, Fabian Klein

Assists

David Furch, Marc Hoffmann

Gelbe Karten

Maurice Kokott

Torfolge

1:0 (7.min) - Fabian Klein (David Furch)
2:0 (10.min) - David Furch (Marc Hoffmann)
2:1 (63.min) - ASV Harthausen
2:2 (65.min) - ASV Harthausen (Eigentor)
2:3 (69.min) - ASV Harthausen

13er stürzen ab

Am vergangenen Sonntag erreichte die Mannschaft des FSV Schifferstadt II den bisherigen Tiefpunkt der Saison und verlor sein Heimspiel auf der Portheide gegen den ASV Harthausen nach früher 2:0 Führung mit 2:3. Im bisherigen Saisonverlauf konnten die 13er lediglich am 1. Spieltag dreifach punkten, es folgten vier Spiele mit insgesamt nur einem Punktgewinn. Im Heimspiel gegen Harthausen nahm man sich vor unbedingt drei Punkte zu holen, um den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle herzustellen. Mit einem Sieg wäre sogar das angestrebte Ziel Platz vier weiter möglich gewesen. Die 13er begannen hochmotiviert und konnten durch einen Doppelschlag durch Fabian Klein und David Furch in der 7. und 10. Minute mit 2:0 in Front gehen. Die erste halbe Stunde des Spiels diktierten die 13er die Partie nach Belieben, Harthausen hatte spielerisch keinerlei Lösungen. In der Schlussviertelstunde der ersten Halbzeit bahnte sich der weitere Spielverlauf an, denn Harthausen kam besser ins Spiel und die 13er ließen etwas nach. Trotz Ermahnungen der Trainer in der Halbzeitpause, dass die Gäste druckvoll aus der Halbzeit kommen wollen, waren sich einige Spieler der 13er zu siegessicher. Folgerichtig traf Harthausen in der 63. Minute zum 2:1 Anschlusstreffer. Was sich nun auf der Portheide ereignete, hatten in Durchgang eins wohl die wenigsten gedacht. Die 13er fanden überhaupt nicht mehr in das Spiel, leisteten sich abermals Ballverluste, verloren nahezu jeden Zweikampf und zeigten eine Körpersprache, mit der man in dieser Liga keinerlei Spiele gewinnen kann. Ein Tor der Harthäuser reichte, um das ordentliche Konstrukt der ersten Halbzeit komplett bröckeln zu lassen. Die Gäste aus Harthausen, die in Puncto Siegeswille und Mentalität den 13ern um einiges voraus waren, nutzten die Fehler der 13er gnadenlos aus und stellten binnen sieben Minuten von 0:2 aus 3:2. In den letzten 20 Minuten versuchten die 13er wenigstens noch einen Punkt zu holen, Harthausen spielte in der Folge jedoch mit der nötigen Cleverness und konnte die Angriffe der 13er leicht abfangen und hätten selbst noch das ein oder andere Kontertor erzielen können. Von Platz vier träumt im FSV Lager nach dieser niederschmetternden Niederlage niemand mehr, zunächst geht es darum den Abstiegskampf anzunehmen. Wann dieser Kampf jedoch weiter geht ist momentan ungewiss. Das Lokalderby beim Stadtrivalen SV Phönix II am kommenden Sonntag wurde bereits abgesagt und nach derzeitigem Stand ist mit einer Coronabedingten Unterbrechung der Saison zu rechnen. 


Quelle: MH




E-Mail*
Vorname
Nachname