2.Mannschaft : Spielbericht

A-Klasse Rhein-Mittelhaardt Staffel Ost
6. Spieltag - 18.09.2022 15:00 Uhr
SV Gommersheim   FSV Schifferstadt II
SV Gommersheim 1 : 7 FSV Schifferstadt II
(1 : 1)

Spielstatistik

Tore

2x Fabian Klein, 2x David Croissant, Maurice Kokott, Lucas Fiederer, Rui Ferreira

Assists

Killian Rigaud, Marc Hoffmann, Lucas Fiederer, Rui Ferreira, Canbert Yildiz, David Croissant

Gelbe Karten

Killian Rigaud

Torfolge

0:1 (8')Fabian Klein (Rui Ferreira)
1:1 (16')SV Gommersheim per Elfmeter
1:2 (54')Maurice Kokott (Marc Hoffmann)
1:3 (69')Rui Ferreira (Killian Rigaud)
1:4 (79')Fabian Klein (David Croissant)
1:5 (85')David Croissant (Lucas Fiederer)
1:6 (87')Lucas Fiederer (Canbert Yildiz)
1:7 (90')David Croissant

Kantersieg in Gommersheim

Mit einem 7:1 Auswärtssieg im Gepäck trat die Mannschaft des FSV Schifferstadt II vergangenen Sonntag die Heimreise aus Gommersheim an und feierte somit den zweiten Sieg im fünften Saisonspiel der A-Klasse Rhein-Mittelhaardt. Die 13er waren sich bereits unter der Woche über die Wichtigkeit der Partie beim noch sieglosen SV Gommersheim bewusst. Nach vier Spielen und vier Punkten in der laufenden Saison sind die kommenden Spiele für die 13er richtungsweisend. Die FSVler mussten bei der Kaderzusammenstellung für die Partie in Gommersheim etwas improvisieren und nominierten aus dem Erstmannschaftskader Fabian Klein sowie Lucas Fiederer. Von der dritten Mannschaft erhielte das Team in Person von David Croissant und Finn Reichertz ebenfalls Unterstützung, um von der Bank auf das Spielgeschehen reagieren zu können. Die nominell top besetzte Mannschaft des FSV kam gut ins Spiel, Fabian Klein eröffnete in der 7. Minute und stellte auf 1:0 für die 13er. Das Niveau der Partie flachte in der Folge jedoch ab, viel Kampf, wenig Kontrolle und einige Unzulänglichkeiten prägten das Spiel der 13er bis zur Halbzeitpause. Das 1:1 der Gommersheimer in Minute 17 nach Foulelfmeter war verdient. Die Mannen von der Portheide sammelten sich in der Pause und schworen sich ein in Hälfte zwei deutlich kontrollierter zu Werke zu gehen und den Gegner mehr unter Druck zu setzen. Dieses Vorhaben gelang in Hälfte zwei exzellent. Die Blau-Weißen spielten die beste Halbzeit der Saison. Durch frühes Pressing, Laufstärke, Zusammenhalt und gute Stimmung auf dem Platz kamen die Hausherren kaum noch zur Geltung, der FSV verzeichnete frühe Ballgewinne und einige Überzahlsituationen, die überwiegend gut ausgespielt wurden. Die Tore für die 13er in Hälfte zwei erzielten Maurice Kokott, Rui Ferreira, Fabian Klein, Lucas Fiederer und 2x David Croissant.

Diesen Schwung und das gewonnene Selbstvertrauen muss die Mannschaft für die kommenden Wochen mitnehmen. Am Mittwoch bestreiten die 13er das wichtige Pokal-Achtelfinale bei der SG Böhl-Iggelheim. Anstoß der Partie in Iggelheim ist um 19:30 Uhr. MH


Vorbericht zum Spiel