FSV 1913/23 Schifferstadt e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga Rhein-Mittelhaardt Nord, 7.ST (2018/2019)

FSV Schifferstadt II   TuS Altrip
FSV Schifferstadt II 3 : 0 TuS Altrip
(3 : 0)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga Rhein-Mittelhaardt Nord   ::   7.ST   ::   23.09.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Patrick Rujak, Marc Hoffmann

Assists

Tobias Lüken, Patrick Tasler

Gelbe Karten

David Pranschke, Marco Grimm

Torfolge

1:0 (15.min) - Marc Hoffmann (Patrick Tasler)
2:0 (27.min) - Patrick Rujak
3:0 (44.min) - Patrick Rujak (Tobias Lüken)

FSV Schifferstadt II schlägt Spitzenreiter Altrip

Am vergangenen Sonntag konnte die Mannschaft von der Portheide am siebten Spieltag der B-Klasse Rhein Mittelhaardt Nord ein Ausrufezeichen setzen und gewann gegen den bisherigen Spitzenreiter TUS Altrip auf der heimischen Portheide völlig verdient mit 3:0.

Von Beginn an verbuchten die Gäste aus Altrip sehr viel Ballbesitz, jedoch ohne offensiv allzu gefährlich zu werden. Der FSV stand gut gestaffelt, verteidigte konsequent und konnte offensiv einige Ballgewinne durch frühes Pressing verzeichnen. In der 14. Minute belohnte sich der FSV zum ersten Mal für seinen forschen Auftritt, als Patrick Tasler nach Ballgewinn im Mittelfeld über die linke Seite auf und davon war und in den Rücken der Abwehr auf Marc Hoffmann legte, der den Ball erfolgreich zum 1:0 verwerten konnte. Bis zur Halbzeitpause entwickelte sich weiterhin ein Spiel, welches den 13ern an diesem Tag in die Karten spielte. Die Gäste aus Altrip ließen den Ball zirkulieren, der FSV seinerseits erspielte sich nach schnellen Ballgewinnen einige Tormöglichkeiten.

Als Patrick Rujak in der 27. Minute die schwierigen Windverhältnisse nutzte und einen Eckball direkt im Kasten der Gäste unterbrachte, standen die Vorzeichen auf einen Sieg der 13er noch günstiger. Ein weiteres, gut herausgespieltes Tor durch Patrick Rujak in der 44. Minute brachte den 13ern eine komfortable 3:0 Halbzeitführung.

Die Mannschaft von der Portheide nahm sich in der Halbzeitpause vor weiter aggressiv nach vorne zu verteidigen, um das Spiel nicht wieder spannend werden zu lassen. Dies gelang dem FSV über weite Strecken, sodass Altrip zu kaum nennenswerten Torchancen kam. Die Abwehr um den souveränen Rückhalt Eric Ehringer stand sicher.

Somit konnte der FSV einen hochverdienten 3:0 Heimsieg über den bisherigen Spitzenreiter Altrip feiern und konnte ein Ausrufezeichen setzen. Mit einer guten Portion Selbstvertrauen kann die Mannschaft am kommenden Sonntag beim TUS Niederkirchen versuchen nachzulegen, um sich in der Spitzengruppe der Tabelle festzusetzen. MH





E-Mail*
Vorname
Nachname