FSV 1913/23 Schifferstadt e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga Rhein-Mittelhaardt Nord, 8.ST (2018/2019)

TuS Niederkirchen   FSV Schifferstadt II
TuS Niederkirchen 2 : 2 FSV Schifferstadt II
(0 : 1)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga Rhein-Mittelhaardt Nord   ::   8.ST   ::   30.09.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Kai Ringelspacher

Assists

Daniel Hickl, Patrick Tasler

Torfolge

0:1 (44.min) - Kai Ringelspacher (Daniel Hickl)
0:2 (63.min) - Kai Ringelspacher (Patrick Tasler)
1:2 (66.min) - TuS Niederkirchen
2:2 (90+3.min) - TuS Niederkirchen

FSV Schifferstadt II verpasst Auswärtssieg

Am vergangenen Sonntag kam die Mannschaft des FSV Schifferstadt II am 8. Spieltag der B-Klasse Rhein-Mittelhaardt Nord beim TUS Niederkirchen nicht über ein 2:2 hinaus.

Das Trainerteam war einmal mehr gezwungen das Team gegenüber des überzeugenden Sieges in der vergangenen Woche gegen Altrip auf mehreren Positionen umzustellen. Von Beginn an präsentierte sich der FSV wie ausgewechselt zum letzten Spiel und war dem TUS Niederkirchen in Sachen Zweikampfverhalten und Aggressivität deutlich unterlegen. Niederkirchen verstand es durch eine hohe Laufbereitschaft den FSV immer wieder vor Schwierigkeiten zu stellen. Der TUS konnte daraus zunächst jedoch kein Kapital schlagen. Im Gegenzug führte der erste konsequent zu Ende gespielte Angriff der 13er in der 45. Minute zur 1:0 Führung aus Sicht der 13er. Daniel Hickl bediente Kai Ringelspacher per schönem Flugball und Ringelspacher verwandelte eiskalt zur schmeichelhaften Pausenführung.

In der Pause nahm sich das Team von der Portheide vor im zweiten Durchgang aggressiver und entschlossener zu Werke zu gehen. Auf dem Feld war davon jedoch weiterhin wenig zu sehen. Trotz Allem konnte Kai Ringelspacher in der 65. Minute mit seinem zweiten Tor die Weichen auf Auswärtssieg stellen.

Mit dieser vom Spielverlauf her glücklichen Führung im Rücken dachte im FSV Lager wohl jeder, dass die Mannschaft diesen Vorsprung ins Ziel retten kann.

Die Rechnung ging zur Verwunderung aller jedoch nicht auf. Niederkirchen kämpfte, spielte weiter und wurde letztendlich völlig verdient für Ihre Kampfkraft und Ihren Teamgeist belohnt und kam zum 1:2 Anschluss (67. Minute).

Niederkirchen rannte weiter an, der FSV schaffte es nicht für Entlastung zu sorgen und so kam es in der 93. Minute, wie es kommen musste. Ein langer Ball der Niederkirchener führte nach einem Pingpong Spiel zum letztendlich verdienten Punktgewinn für den TUS Niederkirchen.

Die Mannen von der Portheide verpassten es somit leichtfertig sich ganz oben in der Tabelle festzusetzen. Vier Punkte beträgt nun der Rückstand auf einen Relegationsplatz.

Bereits am kommenden Donnerstag beim Auswärtsspiel in Deidesheim hat die Mannschaft wieder die Chance den Anschluss an die Spitzengruppe herzustellen. MH





E-Mail*
Vorname
Nachname