FSV 1913/23 Schifferstadt e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht A-Kl Rhein-Mittelhaardt, 15.ST

ASV Harthausen   FSV Schifferstadt II
ASV Harthausen 4 : 5 FSV Schifferstadt II
(3 : 5)
2.Mannschaft   ::   A-Kl Rhein-Mittelhaardt   ::   15.ST   ::   10.11.2019 (14:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Marco Grimm, Patrick Rujak, Christopher R., Marc Hoffmann

Assists

3x Patrick Rujak, Patrick Tasler, Lukas Brütsch

Gelbe Karten

Marco Grimm, Leon Johann

Torfolge

1:0 (1.min) - ASV Harthausen
1:1 (3.min) - Marco Grimm per Kopfball (Lukas Brütsch)
1:2 (16.min) - Christopher R. (Patrick Rujak)
1:3 (17.min) - Marc Hoffmann (Patrick Rujak)
1:4 (20.min) - Patrick Rujak (Patrick Tasler)
1:5 (26.min) - Marco Grimm (Patrick Rujak)
2:5 (36.min) - ASV Harthausen
3:5 (44.min) - ASV Harthausen per Kopfball
4:5 (57.min) - ASV Harthausen

13er landen Auswärtssieg

Die zweite Mannschaft des FSV Schifferstadt schraubte vergangenen Sonntag beim Auswärtsspiel in Harthausen seine überragende Serie von nun 8 ungeschlagenen Spielen in Folge weiter in die Höhe und gewann in einem dramatischen Spiel mit 5:4. Zunächst starteten die Gastgeber aus Harthausen bei schwer zu spielendem Boden besser in die Partie und erzielten mit dem ersten Angriff das 1:0. Was in der nächsten halben Stunde folgte, glich einem spielerischen Feuerwerk der 13er, die Ball und Gegner laufen ließen und ein Tor nach dem anderen überragend heraus spielten. Zwischen Minute 3 und 27 schraubten die 13er das Ergebnis von 0:1 durch einen Doppelpack von Marco Grimm und weiteren Toren durch Patrick Rujak, Christopher Reichling und Marc Hoffmann auf 5:1 aus Sicht der Gäste. Wer als Zuschauer jetzt dachte die 13er würden in Harthausen einen entspannten Sonntag erleben, sah sich getäuscht. Harthausen zeigte Moral und verkürzte noch vor der Pause auf 3:5. In der Halbzeitpause nahmen sich die 13er vor das Spielgerät den Gastgebern zu überlassen und durch einen Konter die Entscheidung zu erzielen. Dieser Plan ging in der zweiten Halbzeit nicht wirklich auf, der Gastgeber aus Harthausen war in der Folge tonangebend und kam in der 57. Minute zum 4:5 Anschlusstreffer. Die 13er beschränkten sich in der Folge mit der Verteidigung des knappen Vorsprungs und konnten in keinster Weise an die erste halbe Stunde des Spiels anknüpfen. Mit etwas Geschick und Kampfgeist hielten die 13er dem Druck der Gastgeber, die nicht wie ein Tabellenvorletzter spielten, stand und gewannen letztendlich mit 5:4. Mit diesem wichtigen Auswärtssieg setzen sich die 13er weiter von den Abstiegsplätzen ab und stehen nach Abschluss der Hinrunde auf einem überragenden 4. Tabellenplatz.

Bereits am kommenden Mittwoch bestreitet die Mannschaft von der Portheide das Viertelfinale im Bitburger Kreispokal beim TUS Mechtersheim II. Vor gut einer Woche teilten sich beide Teams die Punkte auf der Portheide. Die 13er werden am Mittwoch abermals gefordert sein und an das Leistungslimit anknüpfen müssen, um ins Halbfinale einzuziehen. Anpfiff der Partie am Mittwoch in Mechtersheim ist um 19:15 Uhr. MH





E-Mail*
Vorname
Nachname