FSV 1913/23 Schifferstadt e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga Rhein-Mittelhaardt Nord, 13.ST

FC Palatia Böhl   FSV Schifferstadt II
FC Palatia Böhl 0 : 5 FSV Schifferstadt II
(0 : 2)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga Rhein-Mittelhaardt Nord   ::   13.ST   ::   04.11.2018 (14:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Marco Grimm, 2x Marc Hoffmann

Assists

Marc Hoffmann, Tobias Lüken, Daniel Eckrich

Gelbe Karten

Christopher R.

Torfolge

0:1 (6.min) - Marc Hoffmann
0:2 (35.min) - Marco Grimm (Marc Hoffmann)
0:3 (63.min) - Marco Grimm (Daniel Eckrich)
0:4 (68.min) - Marco Grimm (Tobias Lüken)
0:5 (78.min) - Marc Hoffmann

13er überzeugen auf fremdem Platz

Am vergangenen Sonntag konnte die Mannschaft des FSV Schifferstadt II beim FC Palatia Böhl einen überzeugenden 5:0 Auswärtssieg feiern und somit den vierten Sieg in dieser Saison auf fremden Terrain einfahren.

Von Beginn an zeigten die 13er, dass man gewillt war die letzten weniger guten Spiele vergessen zu machen. Engagement, Laufbereitschaft und mannschaftliche Geschlossenheit stimmten, auch wenn nicht alle Aktionen funktionierten. Offensiv zeigten sich die 13er durchschlagskräftiger als in den vergangenen Partien und konnten den Torreigen in der 6. Minute durch ein Traumtor von Marc Hoffmann eröffnen. Der FSV stand in der Folge defensiv sicher und schaffte es im Offensivspiel das Mittelfeld schnell zu überbrücken. Nach tollem Flugball von Leon Johann über die Abwehr der Böhler hinweg, gefolgt von einem Heber von Marc Hoffmann über den Torwart der Hausherren, schaltete Marco Grimm in der Mitte am Schnellsten und drückte den Ball in der 35. Minute zum 2:0 aus Sicht der Gäste über die Linie. Kurz vor der Pause ereignete sich eine Situation, die das Spiel hätte kippen lassen können, als der Schiedsrichter für alle überraschend nach einem handelsüblichen Zweikampf im Zentrum auf Elfmeter für Böhl entschied. Auch an diesem Tag jedoch konnte sich die Mannschaft des FSV auf Ihren starken Rückhalt Mario Fohs verlassen, der den geschenkten Elfmeter von Frank „Wuschel“ Wieschalla sicher parierte.

In der Halbzeit nahm sich das Team von der Portheide vor ein drittes Tor nachzulegen, um das Spiel frühzeitig in die richtige Bahn zu lenken. Dies gelang in   der 62. Minute, als Marco  Grimm auf und davon war  und die Partie mit dem 3:0 entschied. Im weiteren Spielverlauf überließen die 13er den Gastgebern häufig das Spielgerät, setzten jedoch weiterhin Nadelstiche nach vorne. So war es abermals Marco Grimm, der in der 68. Minute auf 4:0 erhöhte. Den Schlusspunkt setzte Marc Hoffmann in der 78. Minute, der mit einem Solo zwei Abwehrspieler aussteigen ließ und auf 5:0 Endstand stellte. Die 13er wollen diesen Aufwärtstrend nun am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen die SG Dannstadt/Rödersheim fortsetzen. MH


Zurück



E-Mail*
Vorname
Nachname